Sieg beim Halbmarathon Windhagen 2017

Die Ungeraden Jahre scheinen Glück zu bringen. Nach 2013 und 2015 konnte ich auch heute beim Halbmarathon in Windhagen auf dem mit mehr als 300 Höhenmeter profilierten Waldkurs mit nassem Boden gewinnen. Zwar kam ich an meinen 2013 aufgestellten Streckenrekord nicht heran, jedoch war ich schneller als 2015.

John Achtendung konnte wie schon öfter auf diesem Kurs den zweiten Platz belegen. Besonders gefreut hat mich die Teilnahme von Daniel Weiser, der nach seinen diversen Verletzungen zwar weit hinter seiner Leistung lief, jedoch aufs Podium kam.

Damit war ein Teil unser seit Jahren bestehenden „Gewalt im Wald“ Trailläufer Gruppe auf den ersten drei Plätzen vertreten und somit ging dieser Erfolg komplett an unseren Laufverein LAZ Puma Rhein-Sieg.

Die  Siegerehrung wurde wie immer durch den Schirmherrn dieser Veranstaltung, Georg „Schorsch“ Hackl (dreifacher Olympiasieger im Rennrodeln) vollzogen.

Und wie jedesmal bleibt hier zu zu erwähnen, dass dieser Lauf professionell organisiert ist. Ergebnisse gibt es hier:  Windhagen Ergebnisse

 

Sieg mit Streckenrekord beim Halbmarathon in Windhagen

Bei bestem, sonnigen Wetter und perfekter Organisation startete heute der hügelige Halbmarathon in Windhagen. Die Strecke führte größtenteils über Feld-Waldwege mit 275 Höhenmetern Aufstieg und ebenso viel Abstieg. Vom Start Weg lief es direkt sehr gut für mich, so dass ich Km 10 mit einer hohen 35 Minuten passieren konnte. Doch erst danach kam der Großteil an Höhenmetern und der Spass fing an.

Höhenprofil HM
Höhenprofil HM

Das Höhenprofil spricht für sich, die längste Steigung fing bei Km 13 an und zog sich bis ins Ziel. Die Uhr blieb dann für mich bei 1:18:54 Stunden stehen und ich konnte mit meinem Sieg sogar den Streckenrekord knacken – der Hammer!

Auf der Strecke

Der Lauf in Windhagen war eine absolut professionell organisierte Laufveranstaltung. Windhagen ist auch für das nächste Jahr gesetzt.

Übrigens, der Preis wurde mir vom erfolgreichsten Rennrodler aller Zeiten, Bobweltmeister und Olympiasieger Georg Hackl überreicht, der Schirmherr diese Veranstaltung ist.

Die anschließende Grillwurst mit Weizen habe ich mir dann auch verdient 🙂

Preisüberreichung durch Georg Hackl (erfolgreichster Rennrodler)
Preisüberreichung durch Georg Hackl (erfolgreichster Rennrodler)
Komplett
Komplett

Da Gisa nun am liebsten Bergläufe macht, war Sie natürlich auch dabei, die 10,6 Km hat Sie ordentlich gerockt!

Im Ziel!
Im Ziel!