verfolgt von Vulkanen

… Nachdem wir letztes Jahr durch den Vulkan Eyjafjällajökull beinahe zu spät nach Süd Afrika gekommen wären und nur einen Tag Flugverschiebung hatten, hat sich diesmal kurz vor der Argentinien Reise auch wieder ein Vulkan namens Puyehue in Chile schon im Juni verausgabt, trotzdem erleben wir jetzt die Folgen.
Dessen Ausbruch war anscheinend so heftig, dass der Flughafen in San Carlos de Bariloche – wo der Marathon stattfindet, mal eben kurzfristig für 2 Monate geschlossen wird.
Aber wir haben Glück, der nächste Flughafen ist nur 3,5 Autostunden entfernt.

Als ob wir die Vulkanaktivitäten anziehen würden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s