Start Süd Amerika Teil II

Zum zweiten Mal zieht es uns nach Süd Amerika, denn dort gibt es noch eine Menge zu erkunden. Nachdem wir im Jahr 2011 Argentiniens Süden (Patagonien) sowie Uruguay durchquerten, werden wir diesmal von Santiago de Chile (Chile) nach Lima (Peru) entlang der Anden reisen.

6.300 Kilometer entfernt sind Start und Ziel der Tour und führt uns mehr als 14 Tage auf über 3.500 bis 4.500 Meter Höhe. Bewältigen werden wir diese als Selbstversorger mit Rucksack und Zelt, per Pedes sowie sonstigen Transportmitteln. Der ursprünglich geplante Marathon in den Anden wurde leider um drei Wochen verschoben. Wir hoffen jedoch, vor Ort spontan noch einen Berglauf zu finden. Geplant ist auch die Besteigung eines 6.000 Meter Berges (gutes Wetter vorausgesetzt wird sicherlich die Höhe eine Herausforderung werden).

Nach nun 11 Monaten (Projekt)-Planung inkl. diversen Spanischkursen wird es am 11.09.15 zum ersten Etappenziel ins 12.085 km entfernte Chile, Valparaiso gehen, Startpunkt unsere Tour. All unsere Reisen sind selbst geplant, ohne Reisebüro (einzige Ausnahme ist Süd Afrika, die Reisetipps von meinem Freund Paul, Afrika Reisen sind einzigartig und hiermit zu empfehlen).

Unsere Ausrüstung für diese Tour:

René: Rucksack: Deuter ACP 60+10 SL [2.690 gr] + Zelt: Tatonka Mountain Dome [3.700 gr, von 1995] + Isomatte: Therm-A-Rest, Prolite Plus [570 gr.] + Schlafsack: Mountain Equipment Helium 250 [710 gr.] + Rucksackschutz Transport: Bach [220 gr,] + Benzinkocher: Borde (klein und leistungsstark, seit 20 Jahren in meinem Besitz, verbrennt wirklich alles, was flüssig ist und einen Brennwert hat) -> Gewicht = 16 kg (ohne Verpflegung)

Gisa: Rucksack: Lightwave Ultrahike 60 [1.180 gr] + Isomatte: Therm-A-Rest, Trail Pro [860 gr.] + Schlafsack: Vaude [850 gr.] + Rucksackschutz Transport: Bach [180 gr,] -> Gewicht = 12 kg (ohne Verpflegung)

Kleidung für Temperaturen von 30C° bis -20C° kann nur nach dem „multi layer=Zwiebelprinzip“ funktionieren.

 

2 Gedanken zu “Start Süd Amerika Teil II

  1. Schön, das ihr gut angekommen seid. Nach so einer Vorbereitung wartet mam gespannt auf dem startschuss. Mit dem Rucksack ist wirklich ein tolles Gefühl der Unabhängigkeit. Mach weiter schöne blogs…

    LG Gisela und Rainer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s